Zirkusprojekt ‚So ein Zirkus um die Kohle‘ erfolgreich abgeschlossen

Mit extra verkohlten und energiegeladenen Abschlussgalas gingen jeweils am  03. und 10. August die Zirkusferienwochen des umweltpädagogischen Gemeinschaftprojektes ‚So ein Zirkus um die Kohle – SoZiKo‘  zu Ende. Die Veranstalter UferLeben e.V., Zirkomania e.V. und die Ökostation Borna-Birkenhain e.V. blicken auf ereignisreiche und äußerst intensive Zirkuswochen rund um die Themen Kohle, Energiewende und Renaturierung zurück. Bei durchgehend überhitzigem Sommerwetter mit Tagestemperaturen um 35-40°C und abendlichen Unwetterereignissen konnten die Teilnehmer auch mögliche Auswirkungen des Klimawandels am eigenen Leib erfahren. Ein großes Kompliment geht an alle teilnehmenden Kinder sowie Zirkus- und Umweltpädagogen, welche trotz dieser kraftraubenden Bedingungen inhaltlich und technisch die Themen Kohle und Zirkus vielseitig und kreativ miteinander verknüpften. Jetzt geht es an die Reflexion und Aufarbeitung dieses Pilotprojektes, die Veranstalter sind sich einig, die Verknüpfung von Umweltthemen und Zirkus ist ein erfolgversprechendes pädagogisches Konzept und könnte auch für die Vermittlung anderer Themen Anwendung finden.

 

Exkursion zum Braunkohle-Tagebau Vereintes Schleenhain, Kraftwerk Lippendorf im Hjntergrund

 

Naturbeobachtungen in der Dämmerung

 

 

Entwicklung von thematischen Bildern, hier am Vertikaltuch

 

Entwicklung technischer Skills – hier Jonglage und Diabolo

 

 

Abschlussgala

 

Hier geht’s zu Hannah’s Live-Blog mit vielen weiteren Bildern und Tagesberichten

Das Projekt wurde gefördert durch: