Gemeine Schornsteinwespe

Gemeine Schornsteinwespe

Die Gemeine Schornsteinwespe ist ein Hautflügler aus der Familie der Faltenwespen. Die Gemeine Schornsteinwespe ist in Mitteleuropa weit verbreitet. Sie bevorzugt offene Landschaften und benötigt zum Nestbau natürliche lehm- und löshaltige Steilwände oder Hauswände aus Lehm. Selten nisten die Wespen auch im Boden. Die Wespe ist zwischen Mai und Juli zu beobachten. Beim Nestbau grabenContinue Reading Gemeine Schornsteinwespe

Zottiger Bienenkäfer

Zottiger Bienenkäfer

Heute morgen besuchte uns ein seltener Gast auf unserer im letzten Jahr am Haus angelegten Blühwiese. Es handelt sich um den Zottigen Bienenkäfer. Der zottige Bienenkäfer gehört zur Familie der Buntkäfer und wird 9,5 bis 17 mm groß. Die Larven der Käfer leben in den Nestern verschiedener Solitärbienen und ernähren sich dort von der Brut.Continue Reading Zottiger Bienenkäfer

Zauneidechse

Zauneidechse

Heute möchten wir euch eine weitere, in unserer Region häufige aber jedoch europaweit nach Anhang IV der FFH- Richtlinie streng geschützte, Art vorstellen. Es handelt sich um die Zauneidechse die das Reptil des Jahres 2020 ist. Die Echse ernährt sich hauptsächlich von Insekten und Spinnen und sie hält von September bis Mitte/Ende März Winterruhe. Zauneidechsen bewohnen strukturreiche, offeneContinue Reading Zauneidechse

Expedition Artenvielfalt: Ein Vortrag von Dr. Hannes Petrischak und 3. UferLeben- Regionalmarkt verschoben vom 16.05.2020 auf den 22.08.2020

Expedition Artenvielfalt: Ein Vortrag von Dr. Hannes Petrischak und 3. UferLeben- Regionalmarkt verschoben vom 16.05.2020 auf den 22.08.2020

Dr. Hannes Petrischak Hannes Petrischak: Leiter des Geschäftsbereichs Naturschutz der Heinz Sielmann Stiftung. Samstag, 22 August 2020 ab 12 Uhr (Vortrag 14 Uhr),04463 Dreiskau-Muckern Aus gegebenen Anlass müssen wir den Vortrag von Dr. Hannes Petrischak und den 3. UferLeben Regionalmarkt vom 16.05.2020 auf den 22.08.2020 verschieben. Nach dem Beginn mit Dr. Ernst-Paul Dörfler im Mai 2019Continue Reading Expedition Artenvielfalt: Ein Vortrag von Dr. Hannes Petrischak und 3. UferLeben- Regionalmarkt verschoben vom 16.05.2020 auf den 22.08.2020

Informationsabend blühendes Großpösna

Informationsabend blühendes Großpösna

Am Freitag den 13.03.2020 veranstaltet die Gemeinde Großpösna, Kuhstall e.V. und UferLeben e.V. den Informationsabends blühendes Großpösna. Die Idee des Informationsabend entstand im Frühjahr 2019 als Reaktion auf das dramatische Insektensterben und den globalen Verlust der Biodiversität. Der Begriff „Biodiversität“ beschreibt die Vielfalt des Lebens auf der Erde und ihre Zusammenhänge in ihrer gesamten Bandbreite. Diese biologischeContinue Reading Informationsabend blühendes Großpösna

Der Holzberg braucht unsere Unterstützung

Der Holzberg braucht unsere Unterstützung

Der Holzberg ist ein ehemaliger Steinbruch bei Eilenburg der sich in den letzten 25 Jahren zu einem Naturparadis mit vielfältigen Biotopstrukturen entwickelt hat. Er bietet hohe Felsformationen, Tief- und Flachwassergebiete sowie Trockenrasenflächen. Auf der rund 10 Hektar großen Fläche des stillgelegten Steinbruches wurden im vergangenen Jahr 47 Vogelarten, 10 Fledermausarten, 5 Amphibienarten, 5 Reptilienarten undContinue Reading Der Holzberg braucht unsere Unterstützung

Ostern funktioniert nicht ohne Hasen: Ein Plädoyer für den Feldhasen

Ostern funktioniert nicht ohne Hasen: Ein Plädoyer für den Feldhasen

Die intensive, industrielle Landwirtschaft und der damit verbundene Lebensraumverlust machen dem „Osterhasen“ in den letzten Jahren große Probleme. Trotz dessen, dass der Feldhase laut Roter Liste Deutschland als gefährdet gilt, fällt er nach dem Bundesjagdgesetz unter die jagdbaren Arten. Demnach darf er vom 01. Oktober bis zum 15. Januar gejagt werden. Die unten gezeigte GrafikContinue Reading Ostern funktioniert nicht ohne Hasen: Ein Plädoyer für den Feldhasen

Wald-Gelbstern

Wald-Gelbstern

Der Wald-Gelbstern ist ein frühjahrsgrüner Zwiebel-Geophyt aus der Familie der Liliengewächse . Er kommt v.a. in Auwäldern, an Gewässerrändern und auf Feuchtwiesen vor. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten und die Samen werden durch Wind und Ameisen verbreitet. Früher wurden die Blätter des Wald-Gelbsterns zu einem Frühjahrssalat verwendet. Von einer solchen Verwendung ist jedoch abzuraten, daContinue Reading Wald-Gelbstern

Huflattich

Huflattich

Der Huflattich aus der Familie der Korbblütler gehört mit zu den ersten Frühblühern. Die Pflanze wird bis zu 30 cm hoch und entwickelt bis zu 2m lange Wurzelausläufer. Die initial gelben Blüten entwickeln sich im Verlauf zu weißen Samenständen. Die Samen verbreiten sich entweder fliegend als Schirmflieger oder durch Anhaftung an Tieren. Die etwa HandtellerContinue Reading Huflattich